A C H T U N G ! !

 

 

Die Voranmeldung zu unserem

 

MX / Enduro WE ist

 

" G E S C H L O S S E N "

 

 

Wir sind voll und können leider

 

" keine " weiteren Teilnehmer

 

mehr aufnehmen !

 

Wir bitten um euer Verständnis.

 

 

A N M E L D U N G

 

für die vorangemeldeten Teilnehmer

 

Die Anmeldung ist am Sa. u. So.

 

ab 07:30 Uhr geöffnet,

 

in der MSC / Race-Bar.

 

Bei der Anmeldung ist die

 

Trainingsgebühr zu verichten und es

 

muß ein Haftungsverzicht ausgefüllt

 

und unterzeichnet werden.

 

Somit erhalten dann die Teilnehmer die

 

Trainingsfreigabe durch einen

 

"Checked-Aufkleber" der sichtlich vorne

 

auf der Nummertafel angebracht

 

werden muß.

 

Gelb: Erwachsene

Rot: Jugendliche bis 18 J.

 

 Anreise ab Freitag.

 

 

 

 Motocross-Enduro / Wochenende für „ Gastfahrer “

und MSC-Mitglieder beim

 MSC – Schefflenz e.V. im ADAC

am 02./03. März 2024

für Solo - Fahrer

 

 

 

Der MSC-Schefflenz e.V. im ADAC  möchte auch in diesem Jahr zum Saisonabschluss wieder Gastfahrern, speziell auch diejenigen mit einer weiteren Anreise, die Möglichkeit bieten auf unserem weitläufigen MSC-Gelände zu fahren bzw. trainieren. Das Streckenangebot ist für Anfänger, Hobbyfahrer bis hin zum Profifahrer. Für Jugendliche und Kinder steht unsere Jugendstrecke und Startgerade zur Verfügung.

 

Das MSC- Trainingsgelände ist in drei Streckenabschnitte eingeteilt:

 

 Die große MX-Strecke für Erwachsene und  

Jugendliche  ab 85ccm.

               Die MSC-Kinder u-Jugendstrecke von 50 bis 85 ccm, für Kinder mit 50 ccm   Maschinen steht auch die MSC-Startgerade zur Verfügung.

Der MSC-Schräghang als Endurostrecke und

für Anfänger ab 85 ccm.

 

Gefahren wird am Samstag / Sonntag: von

09 - 12 Uhr und 13 - 17.00 Uhr.

 

Es sind 100 Startplätze vorhanden, die in der Reihenfolge des Vor-Anmeldeeingangs vergeben werden. Die MX-Strecke hat eine Kapazität von maximal 30 Fahren, die durch Bändchen gekennzeichnet sind. Bändchen bekommt der Fahrer vor der Zufahrt auf die Strecke und gibt es beim Ausfahren der Strecke wieder ab und der nächste Teilnehmer kann auf die Strecke.Für die Kinder, sowie für die Enduro – Strecke gilt das gleiche Prinzip.


 

Teilnahmebetrag für Gastfahrer:

 

Sa. u. So.:
 

Erwachsene 50 €  ;  Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre 30

 

Teilnahmebetrag für 1 Tag, Sa. oder So.:
 

Erwachsene 30 €  ;  Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre 25

 

 

„ Ohne Vorkasse “

Die Trainingsgebühr ist vor Ort bei der Anmeldung zu verrichten !

Wir bitten jedoch um kurze Vor-Anmeldung, damit wir die Trainingsveranstaltung besser planen können.

 

 

Voranmeldung,

 

" GESCHLOSSEN "

 

 

 

Hier die Ausschreibung !

 

MX Enduro WE Ausschreibung 2024.pdf
PDF-Dokument [187.8 KB]

 

 

Teilnehmerbetrag für für MSC Aktiv-Rider, sowie Vorstands u. Ausschußmitglieder !

 

 WE: Erw. 30 €, Jugend bis 18 Jahre 20 €.

1 Tag: Erw. 20 € / Jugend 15 €

 

Für MSC - Mitglieder ohne Arbeitskarte in 2023,

 

WE: Erw. 50 €, Jugend bis 18 Jahre 30 €.

1 Tag: Erw. 30 € / Jugend 25 €

 

 

 

Am Samstag-Abend zum Saisonabschluss ein gemütliches Beisammensein

an der MSC Race-Bar.

 

 

Kontakt vor Ort:
Sportleiter, Marvin Möhler Tel.: 01512 2193224

 

MSC-Schefflenz e.V. im ADAC

 

 

MSC - Trainingsbetrieb

 

 

für " MSC Aktiv-Rider "

 

ist die Strecke

 

 

" G E S P E R R T "

 

 

 

für " Gastfahrer "

 

ist die Strecke

 

 

 

" G E S P E R R T "

 

 

 

 

Training - Winterzeit

 

Sa. 14:00 bis 16:00 Uhr

 

Mi. 15:00 bis 17:00 Uhr

 

 

 

MSC - Vorstandschaft 

 

MSC-

Veranstaltungs-

termine 2024

 

 

MX/Enduro WE für Gastfahrer,

am 02./03. März 2024.

Info und Ausschreibung folgt !

 

 

MSC-Jahreshauptversammlung JHV,

am Sa. den 16. März 2024.

 

 

Das MSC-Trainingswochenende

für MSC-Mitglieder,

am 06./07. April 2024.

 

 

Unser GCC - Event,

am 07./08. September 2024.

 

 

MX/Enduro WE für Gastfahrer,

im Herbst als Saisonabschluß.

Der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Einladung und Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung des  MSC-Schefflenz e.V. im ADAC, am Samstag den 16.März 2024

 

Am Samstag den 16.03.2024 findet um 19:30 Uhr, in der Harmonie in Mittelschefflenz, die diesjährige Jahreshauptversammlung des Motorsportclub Schefflenz e.V. im ADAC statt. Neben den Berichten der Vorstandsmitglieder stehen auch Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung.

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

 

Tagesordnung 

 

  1. Begrüßung  und Totenehrung
  2. Jahresbericht des Vorsitzenden
  3. Bericht des Sportleiters
  4. Bericht des Jugendleiters
  5. Bericht des Pressereferenten
  6. Bericht der Wirtschaftsausschuss-Vorsitzenden
  7. Bericht des Schatzmeisters
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Aussprache zu den Berichten
  10. Entlastung der Vorstandschaft
  11. Feststellung der Stimmliste
  12. Grußworte

 

Pause

  1. Ehrungen
  2. Wahl des Wahlleiters
  3. Wahlen:  

          a) Wahl des 1. Vorsitzenden

 b) Wahl des Pressereferenten

 c) Wahl des Schatzmeister(in)

 d) Wahl des Witrschaftsausschuß-Vorsitzenden

 e) Wahl der Kassenprüfer

  f) Wahl der ADAC-Delegierten

 g) Wahl des MSC-Ausschuß

 

  1. Jahresvorausschau mit Terminplan
  2. Anträge und Verschiedenes

 

Anträge zur JHV müssen schriftlich bis zum 09.03.2024 beim Vorsitzenden

Harry Wansner Tonackerweg 4, 74850 Schefflenz, eingereicht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass der ADAC Mitgliedsausweis mitzubringen ist !

 

Harry Wansner 1. Vorsitzender

 

Erstes MSC-Schrauberrennen

am 21.10.2023,

im Rahmen vom Trainingswochenende für Gastfahrer u. MSC-Mitglieder.

Bei diesem Schrauberrennen, gingen die Väter der MSC-Nachwuchspiloten an die Startlinie. Die Schrauber konnten natürlich eine Woche zuvor Trainieren, wobei sie da zum ersten mal ihre Schraubermaschine auf einer Crosstrecke gefahren sind. Es wurden zwei Läufe mit je 10 Minuten auf der MSC-Jugendstrecke gefahren., dabei stand Action und jede Menge Spaß im Vordergrund. Rennleiter und Team-Chef vom Hot-Stuff Racing Team Marcel Eberle ehrte am Samstag Abend die platzierten Schrauber bei der Siegerehrung, wobei die Kinder jeweils die Pokale an ihre Väter überreichten. Auf dem obersten Schrauberpodest wurde Wiktor Galimski als Sieger gefeiert, gefolgt auf Platz 2 mit Christian Lüth und Mario Wolf konnte mit dem 3. Platz das Schrauberpodest vervollständigen.

 

Erstes E-Mountainbike (MTB) Rennen für jedermann auf dem MSC-Gelände des MSC-Schefflenz e.V. im ADAC,

gelungene Premiere.

 

Im Rahmen der German Cross Country Meisterschaft (GCC) am 26./27. August 2023 fand am Renn-Sonntag den 27.08.2023 erstmalig auch ein E-Mountain-Bike Rennen für jedermann statt. Das E-MTB-Rennen ging über 20 Minuten und wurde auf der Jugend – Strecke, mit einer Auf-u. Abfahrt auf dem Schräghang des MSC-Gelände ausgetragen und war am Rennsonntag von 12:40 bis 13:05 im Zeitplan verankert.

Die Teilnahme bei diesem E-MTB-Rennen war „ KOSTENFLOS “, Voraussetzung für die Teilnahme war ein funktionstüchtiges E-MTB, und Schutzausrüstung wie, Schutzhelm mit entsprechender Kleidung.

Die Strecke wurde auch durch Streckenposten abgesichert, denn auch hier stand die Sicherheit der Teilnehmer an oberster Stelle.

Bei der Anmeldung erhielten die 14 Teilnehmer einen Transponder-Aufkleber, der am Schutzhelm angebracht wurde, somit wurde jede gefahrene Runde zeitlich erfasst und wer am Ende die meisten Runden als erster zurückgelegt hat, wurde anschließend bei der Siegerehrung zum Sieger gekrönt.

Das erste E-MTB-Race in Schefflenz mit 14 Teilnehmern sorgte für eine tolle Stimmung entlang der Strecke. Die Zuschauer feuerten frenetisch die Fahrer der 25-minutigen E-MTB-Show an. Abgekämpft, mit 11 Runden, aber glücklich sicherte sich MSC-Lokalmatador Oskar Wolf den Heimsieg bei der Premiere in Schefflenz. Andreas Kratky sicherte sich den 2. Podestplatz, gefolgt von Benjamin Kircher, er komplettierte das Podium mit dem 3. Platz. Die ersten drei dieses Wettbewerbs erhielten auch hochwertige Preise vom Bike-Center Mosbach.

Harry Wansner ( Hawa )

Sieger Oskar Wolf. "Es war sehr anstrengend aber hat mächtig Spaß gemacht. Die Fans an der Strecke waren absolut motivierend. Echt ein tolles Raceformat und bin nächstes Mal natürlich wieder dabei ".

Foto: Jörg Zechmeister

 

Fotos: Jörg Zechmeister

MSC –Pilot Oskar Wolf ( Husqvarna ) nutzte seinen Heimvorteil und fuhr vor Heimischer Kulisse auf den sensationellen 2. Podestplatz in der

XC-Youngster Klasse.

Foto: Harry Wansner ( Hawa )

 

 

German Cross Country ( GCC ) 5. Lauf beim MSC - Schefflenz.

Nach drei Jahren Pause brummten endlich wieder die GCC-Motoren in Schefflenz.

Drei Jahre lang war das GCC-Event leider von Absagen geprägt, dieses Jahr konnten wir endlich wieder zum fünften von sieben Meisterschaftsläufen am 26./27. August 2023 beim MSC-Schefflenz e.V. im ADAC aufrufen und dieses Jahr herrschten unerwartet optimale Bedingungen für die knapp 600 Teilnehmern, verteilt auf 22 Klassen. Mit dabei am Start natürlich auch zahlreiche Piloten des ADAC Motorsportclubs Schefflenz e.V. im ADAC.  

Nach der Absage in 2022 wegen extremer Trockenheit hatte Petrus durch die Regenfälle ein einsehen und somit herrschten traumhafte Bedingungen auf und neben der Strecke, somit mußte der MSC-Schefflenz über das gesamte Wochenende auch keine Streckenbewässerung verrichten.

Samstagmorgen war die Strecke anfangs noch rutschig aufgrund der nächtlichen Regenfälle, entwickelte sich aber schnell zu einem absoluten Traumboden. Auch der Sonntag begann mit nassen und rutschigen Verhältnissen. Aber da es tagsüber trocken blieb und die Strecke perfekt war, sah man den Teilnehmern die Freude über den Werksboden im Gesicht an.

Es ging auf die ca. 5,3 km lange Strecke, mit der klassischen Motocross-Strecke, mit steilen Auf-u-Abfahrten und einem großen Stoppelacker.

Den Anfang am Samstagmorgen um 08:30 Uhr, machten die Klassen, XC Oldtimer, XC Youngtimer, XC Beginner Light und die XC E-Bike Klasse. In der XC Oldtimer Klasse fuhr MSC-Pilot Peter Körber mit seiner Kramer auf den beachtlichen 3. Podiumsplatz, gefolgt von den MSC-Piloten Walter Seufert u. Roland Feil auf dem 4.u.5. Platz.

In der XC-Beginner Light Klasse belegten die MSC-Piloten Jörg Zechmeister, Alexander Frank u. Linus Hallbaur den 19.; 20 u. 35. Platz. Von 10 bis 12 Uhr gingen die XC Women und die XC Beginner Klasse an den Start. In der XC Beginner Klasse fuhrn die MSC-Pilot Zoltan Pesthy  und Jochen Stetzler beide auf Husqvarna mit einem beachtlichen 6.u.7. Platz in die Top-Ten Platzierung. Die MSC-Piloten Maximilian u. Nick Schweizer, Nico Wansner und Maurice Kratkhy belegten den 25.:85.; 87. und 95. Platz. Nach der Mittagspause um 13 Uhr gingen die XC Senior, Pre-Senior und die Super-Senioren Klassen an die Startlinie. Bei den XC-Senioren ging MSC-Pilot Jörg Albrecht ( KTM ) an die Startlinie und erzielte bei seinem Heimrennen den 2. Podiumsplatz. MSC-Pilot Wolfgang Froede ( Yamaha ) fuhr mit dem 7. Platz in die Top-Ten Platzierung. Bei den XC Super-Senioren belegte Peter Körber ( KTM ) den 15. Platz.Am Nachmittag um 16:00 Uhr wurde der letzte Lauf des Tages in Schefflenz gestartet, mit den Klassen XC Junior, XC Joungster und die XC Gäste Klasse. In der XC Junior Klasse fuhren  MSC-Piloten Dominik Winter ( Husqvarna ) u. Duncan Golther ( Yamaha ) auf den 5 u. 15. Platz.In der XC-Youngster Klasse fuhr MSC-Pilot Oskar Wolf ( Husqvarna ) vom Enduro Koch Racingteam auf den sensationellen 2. Podestplatz bei seinem Heimrennen.

In der XC Gäste Klasse fuhr MSC-Pilot Max Weber ( Husqvarna ) vom KMP Racing Team mit dem 23. Platz noch auf das begehrte GCC-Podium gefolgt auf Platz 4 mit MSC-Pilot Nils Froede ( Yamaha ). Die MSC-Piloten Marvin Möhler ( Husqvarna vom Möhler Motorsport ) und Kevin Ernst ( Honda ) fuhren mit dem 8. u. 10. Platz noch in die Top-Ten Platzierung.

Des weiteren platzierten sich weitere MSC-Piloten, mit Gregor Schropp, Axel Wagenplast, Marcel Eberle, Tino Scheufler, Lukas Kamerer, Jarno Knaus, Pascal Matular, Robin Scheufler, Christian Möhler, Benedikt Kretz, Tobias Riel und Sven Müller. Am Sonntagmorgen pünktlich um 09:00 startete die XC Quad – Vierradszene, mit den Klassen, XC Quad Pro, XC Quad, XC Quad-Senior, XC Quad Women und die Vierrad angetriebene XC ATV Klasse. Bedingt durch den Regenschauer war die Strecke sehr feucht und die ersten Runden waren für die Vierrädler sehr anspruchsvoll, aber im Verlauf des Rennens verbesserten sich die Bedingungen zusehends. In der XC Quad Sport Klasse ging MSC-Quadpilot Sebastian Feil ( KTM ), nach vierjähriger Race-Pause wieder an den Start und fuhr auf den beachtlichen 6. Platz.

Nachdem die Quads die Strecke einigermaßen trocken fuhren gingen bei optimalen Bodenverhältnissen der GCC-Nachwuchs mit der Wild Child Serie 1 u. 2 mit 65 und 85 ccm an die Startlinie. In der Klasse bis 65 ccm fuhren die MSC-Nachwuchspilot Louis Kohn

( Husqvarna ) und Lenny Schimpel ( Yamaha ) auf den tollen 9. U. 16. Platz. In der 85 ccm Klasse fuhr Linus Hallbaur ( Kawasaki ) auf den 11. Platz. Erstmalig in diesem Jahr fand auch ein Kinder-Rennen mit 50 ccm Maschinen in Schefflenz statt. Nach zwei Wertungsläufen von je 10 Min. erzielte MSC-Nachwuchspilot Alexander Galimski den 2. Platz, die MSC-Nachwuchs Rennamazone Sofia Wagner Gomes schaffte mit dem 3. Platz noch den Sprung auf das begehrte GCC-Siegerpodest. Das war natürlich sensationell, dass  bei der Premiere der 50 er Klasse gleich zwei Podestplätzen vom MSC-Schefflenz erreicht wurden..

Um 14:00 Uhr, nach der Mittagspause gingen dann die XC Sport Klassen 1, 2 und 3 und die hochkarätige XC Pro Klasse an die Startlinie. In XC Pro Klasse mußte MSC-Pilot Max Weber (Husqvarna ) vom KMP Racing Team leider nach der ersten Runde das Rennen beenden.

In der XC Sport 1 Klasse belegte MSC-Pilot Nils Froede den sensationellen 3. Podiumsplatz, die MSC-Piloten Sven Müller, Luca Wirth u. Rene Volk fuhren auf den 11.; 14. u. 16. Platz.

In der XC Sport 2 Klasse verfehlte MSC Pilot Marvin Möhler ( Husqvarna ) vom Möhler Motorsport mit dem tollen 4. Platz leider knapp das GCC-Podium. In der Klasse XC Sport 3 Klasse ging MSC-Pilot Jörg Albrecht ( KTM) erneut an den Start und konnte sich nach einer kämpferischen Leistung noch den 3. Podiumsplatz einfahren.

So konnte wieder hochkarätiger Motorsport auf internationalem Niveau beim MSC-Schefflenz geboten werden, mit packenden Zweikämpfen und reichlich Rennaction.

Der Vorsitzende des MSC Schefflenz, Harry Wansner, war vom gesamten Wochenende begeistert: "Wir haben in Schefflenz ein rundum gelungenes Wochenende erlebt. Viele Teilnehmer, top Bedingungen, noch dazu eine super Party und es konnten wieder zahlreiche Podestplätze an die MSC-Piloten vergeben werden“, was will man mehr.

MSC Vorsitzender Harry Wansner durfte auch den Bürgermeister H/Houck an der MSC-Strecke willkommen heißen, die auch zusammen die Siegerehrungen am Rennsonntag durchführten. Zahlreiche Pokale konnten wieder an die Teilnehmer überreicht werden und hierbei gilt einen großen Dank dem MSC-Sportleiter Marvin Möhler, der die Pokale selbst entworfen und anfertigen ließ. Der Gesamtorganisation, sei es die Streckenführung, die Streckensicherung mit Streckenposten, das Rennbüro, die technische Abnahme, dem Brandschutz mit der freiwilligen Feuerwehr Schefflenz, die Bewirtung an der Race-Bar u. Josefsheim, und die ärztliche Versorgung mit der DRK –Helfer vor Ort Gruppe Schefflenz gilt ein großes Dankeschön. In diesem Sinne auch ein großes Dankeschön an die angrenzenden Landwirte für die Bereitstellung der Wiesen und Felder für die Erweiterung der Strecke sowie für Fahrerlager u. Parkplätze. Danke auch den vielen Helfern, Funktionären und allen die zum Gelingen des German Cross Country Laufes auf dem MSC- Gelände beigetragen haben. Auch Bastian Schöner, Chef von Promoter BABOONS, fand nur lobende Worte: "Nach drei Jahren Pause fällt es normalerweise schwer direkt an die Performance der letzten Events anzuknöpfen, aber der MSC hat uns hier eines Besseren belehrt. Die gute Laune von Harry und seinem Team war regelrecht ansteckend. Es war alles professionell organisiert und die Strecke in Schefflenz war wirklich vom Feinsten. Ein riesendank an den MSC für das tolle Race-Wochenende. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr ".

Der Nächste GCC-Lauf findet am 09./10. Oktober 2023 in hessischen Mernes  statt.

Harry Wansner ( Hawa )

 

MSC - Schefflenz

 

Trainings-Wochenende

 

zum Saisonauftakt

 

Der Motorsportclub Schefflenz e.V. im ADAC machte zum Saisonauftakt am18./19. März 2023 ein Trainingswochenende für die Aktiven

des MSC Schefflenz.

Durch die reichlichen Regenfälle  an den Tagen zuvor waren den Teilnehmern perfekte Trainingsverhältnisse auf der Strecke geboten. Es herrschten auch unerwartete traumhafte Bedingungen auf und neben der Strecke mit strahlendem Sonnenschein

und frühlingshaften Temperaturen.

Neben dem praktischen Fahren wurden auch theoretische Grundlagen vermittelt. MSC Instruktoren  zeigen  in kleinen Gruppen, wie man sich schrittweise an immer schnellere Turns herantastet, wie man Brems- und Einlenkpunkte richtig wählt und vor allem, wie man den Blick für  die Ideallinie schärft. Auch war der MSC-Nachwuchs mit Kindern und Jugendlichen ab 7 Jahren mit ihren 50, 65 u. 85 ccm Maschinen sehr zahlreich bei diesem Trainingswochenende vertreten. Einen großen Dank  an die MSC-Instruktoren, die wieder zu aller Zufriedenheit einen tollen Job gemacht haben. Besten Dank auch an die MSC-Bewirtung, mit Marcel Kniel u. Beate Wansner, die über das Wochenende die Teilnehmer  bestens mit Speis und Trank versorgt hat.

Harry Wansner (Hawa)

 

Hier die Bilder-Galerie

 

Enduro/MX WE für Gastfahrer

 

Es war wieder ein sehr erfolgreiches und tolles Trainingswochenend für die Gastfahrer und MSC-Mitglieder, bei optimalen Bedingungen.

Den zahlreichen Teilnehmern konnte an beiden Tagen einzigartiger

" Werksboden " geboten werden und die Begeisterung war grenzenlos.

Das Wetter hätte ja auch nicht besser sein können, bestes Herbstwetter mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

Das Wochenende verlief auch verletzungsfrei und das Rettungsteam mit der DRK " Helfer vor Ort Gruppe Schefflenz" hatten keinen größeren Einsatz.

Es war ein phantastischer Saisonabschluß mit vielen netten Gästen, wir alle hatten einen mega Spaß, auf und neben der Strecke.

Jetzt kommt alle gut durch den Winter und ins neue Jahr.

Im Frühjahr 2023 ist zur Saisoneröffnung ein weiteres Trainingswochenende für Gastfahrer und MSC-Mitglieder geplant. der genaue Termin wird dann noch rechtzeitig bekannt gegeben.

 

MSC-Schefflenz e.V. im ADAC

 

Hier die Bilder-Galerie

vom Samstag

Hier die Bilder-Galerie

vom Sonntag

 

 

MSC-Saison-Auftakt

 

Erfolgreicher Saison-Auftakt am Samstag den 12.03.2022 mit einem freien Fahren,

von 09:00 bis 17:00 Uhr für die

MSC-Mitglieder und Gastfahrer.

Bei optimalen Bedingungen, auf und neben der Strecke, konnten sich dabei die Aktiven wieder mit ihrem Cross-Bike vertraut machen und konnten sich somit auch für die anstehende Rennsaison 2022 bestens vorbereiten.

Durch die Bewässerung der Strecke am Freitag-Abend und am Trainingssamstag, in der Mittagspause, konnte die Staubentwicklung eingedämmt werden und den Piloten konnten optimale Bedingungen auf der Strecke geboten werden.

Die Teilnehmer waren von dem MSC Saison-Auftakt sehr begeistert

und alle konnten das Training

verletzungsfrei beenden.