" Tag der Legenden "

 

Kuchenspende

 

Wir bitten noch um Kuchenspenden, die am Verantaltungs-Samstag, 25.06.2022, im Festzelt abgegeben werden können.

 

In diesem Zusammenhang schon ein recht herzliches

" Dankeschön"

 

MSC-Vorstandschaft

 

MSC - Trainingsbetrieb,

 

Streckenwart

 

 

für " MSC Aktiv-Rider "

 

 und " Gastfahrer "

 

ist die Strecke

 

 

" G E S P E R R T "

 

wegen

 

Veranstaltungs-

 

vorbereitungen !

 

 

 

Training - Sommerzeit

 

Sa. 15:00 bis 17:00 Uhr

 

Mi. 17:00 bis 19:00 Uhr

 

 

" Anmeldung für Gastfahrer,

vor Ort an der Strecke

 beim MSC - Streckenwart" !

 

 

MSC - Strecken-Info

 

Tel.: 01512 2193224

MSC - Vorstandschaft 

 

 

Hallo liebe Klassik

 

Moto-Cross Freunde,

 

nun ist es ist offiziell. Wir vom MSC Schefflenz unternehmen den 3. Versuch, unser Moto-Cross Legendentreffen/Rolf Dieffenbach Memorial auszurichten. Termin ist der 25./26. Juni 2022. Wir bieten euch ein reines „Klassik“ Wochenende! Der grobe Zeitplan sieht vor, dass der Samstag den Legenden vorbehalten ist und sonntags ein Klassik Moto-Cross für die Kategorien Veteranen, Classic, Twinshock und EVO stattfindet. Die Ausschreibung ist noch in Arbeit und demnächst auf der Homepage des MSC Schefflenz einsehbar. Es wäre super, wenn ihr alle diesen Termin freihalten und in Schefflenz auf der altehrwürdigen WM-Strecke von 1984 und 1988 an den Start gehen würdet. Ob Legenden, Klassik-Crosser oder Fans – ihr seid alle in Schefflenz willkommen. Schaut immer mal wieder rein, demnächst gibt’s mehr auf diesem Kanal.  

 

1. Int. Classic Moto-Cros in

 

Schefflenz am 26 Juni 2022

 

Hier die Ausschreibung, 

Zeitplan und Streckenplan.

 

 

 

 Eine Nennung vor Ort,

 

in allen Klassen,

 

an der Anmeldung

 

noch möglich !

 

 

1.Schefflenzer „Classic Ride“

am Sa. 25.06.2022 

 

(für alle Crosser, die noch ein Classic-Bike besitzen)

 

Am Samstag, den 25. Juni 2022 ist es soweit. Beim „Tag der Legenden“ wird die deutsche Motocross-Szene der 50er- bis 90er Jahre auf der entschärften ehemaligen WM-Strecke in Schefflenz ein Revival feiern. Doch nicht nur die fahrerischen Größen jener Zeit (aktueller Stand der Anmeldungen: 60 Fahrer!) werden im Mittelpunkt stehen, sondern auch die Technik jener Epoche. Beim „Classic Ride“ werden Besitzer von MotocrossMaschinen der Baujahre 1970 bis 1990 ihre Young- und Oldtimer auf der Piste vor fachkundigem Publikum ausführen können. Ohne Rennstress, aufgeteilt in zwei Klassen – Ü85 und U85 (das Alter von Fahrer und Motorrad wird addiert) – und genügend Fahrzeit (mindestens dreimal 15 Minuten freies Fahren). Achtung! Die Starterzahl ist auf 100 begrenzt

Deshalb: Klassik-Crosser entstauben, Bauch abtrainieren und gleich anmelden. Das Nennungsformular kann von der MSC Homepage runtergeladen werden. Dort erscheint auch in Kürze der Zeitplan. Die Startgebühr für anfallende Unkosten beträgt EUR 30,- Die Registrierung und Zahlung des Unkostenbeitrags erfolgt vor Ort. Wir glauben: Es könnte ein ziemlich toller Tag werden.

 

Hier die Ausschreibung,  Zeitplan und Streckenplan.

 

 

Eine Nennung vor Ort,

 

an der Anmeldung

 

noch möglich !

 

Classic Ride_Legenden_Zeitplan.pdf
PDF-Dokument [126.1 KB]

 

„Tag der Legenden“ am

 

Wochenende 25./26. Juni 2022

 

beim MSC - Schefflenz.

 

In Memorial – zum Gedenken von

 

Rolf Dieffenbach.

 

„Nun ist es ist offiziell. Wir vom MSC Schefflenz e.V. im ADAC unternehmen den 3. Versuch, unser Moto-Cross Legendentreffen/Rolf Dieffenbach Memorial auszurichten“, so die Worte seines langjährigen Freundes und sportlicher Begleiter im Motocrosssport - Uli Körber.

Bereits im Juni 2019 fand beim MSC Reil in Rheinland-Pfalz erstmals der »Tag der Legenden« statt, bei dem zahlreiche Motocross-Stars vergangener Jahrzehnte ihren Auftritt hatten, allen voran natürlich Rolf Dieffenbach. Abschließend war allen Teilnehmern klar, dieses Legendentreffen muss seine Fortsetzung finden. Doch gerade mal nur zwei Wochen später dann die Schreckensnachricht: „ Der ehemalige Moto-Cross-Pilot Rolf Dieffenbach aus Widdern bei Heilbronn ist tödlich verunglückt. Der 68-Jährige starb am vergangenen Wochenende in Oberösterreich mit seinem Straßen-Motorrad. Für seine Freunde vom MSC Schefflenz kam diese Schreckensnachricht mitten in der Nacht.  Doris, die Schwester von Rolf Dieffenbach hatte per Handy seine Schefflenzer Freunde informiert.

Und so musste die deutsche Motocross-Legende „Big German“, der viele Jahre in den Farben des MSC Schefflenz sehr erfolgreich am Start war, nur wenige Tage nach seinem 68 Geburtstag sein Leben lassen.

„Eigentlich wollte ich beim VFB Stuttgart Fußballer werden hatte er  dem Schreiber dieser Zeilen einmal mitgeteilt. Doch als er mit 16 Jahren seine erste Begegnung mit dem Motocrosssport hatte, war es um ihn geschehen. Und bereits zwei Jahre später, als der Name Dieffenbach zum ersten Mal auf einer Starterliste auftauchte, begann ein Glücksfall für das deutsche Motocross, denn über zwei Jahrzehnte war er der erfolgreichste MX-Pilot Deutschlands.

Seine ersten ganz großen Erfolge  feierte er 1980 mit drei Grand-Prix Laufsiegen bzw. dem 4. WM-Platz  in der 250 ccm Klasse, den er auch ein Jahr später einfahren konnte. 1982 erreichte  er nach seiner bereits dritten Deutschen Meisterschaft, den 5. WM-Platz, und bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in Gaildorf belegte er, zusammen mit Hans Maisch, Vilem Toman und Arno Drechsel den dritten Platz.

Auch der von ihm ins Leben gerufene Schefflenzer Supercup konnte von ihm dreimal gewonnen werden. Maico, Kramer, Kawasaki, Honda waren seine Markenstationen, wobei er seine größten Erfolge im Sattel einer Honda feiern konnte.

Nach seinem Karrierenende widmete er sich einer für ihn sehr wichtigen Aufgabe, der Förderung und Betreuung der Jugend und wurde Trainer des ADAC-Junior Teams. 1988 wurde Rolf Dieffenbach als neuer Team-Manager der Deutschen Motocross-Nationalmannschaft benannt.

Mit 36 Jahren beendete Rolf Dieffenbach seine Cross-Karriere. Er fuhr dann noch zehn Jahre im Seriensport auf der Straße und kümmerte sich wie schon erwähnt auch um den Moto-Cross Nachwuchs. (rü.)                                                 

 

R.I.P. Rolf Dieffenbach

 

 

MSC-Saison-Auftakt

 

Erfolgreicher Saison-Auftakt am Samstag den 12.03.2022 mit einem freien Fahren,

von 09:00 bis 17:00 Uhr für die

MSC-Mitglieder und Gastfahrer.

Bei optimalen Bedingungen, auf und neben der Strecke, konnten sich dabei die Aktiven wieder mit ihrem Cross-Bike vertraut machen und konnten sich somit auch für die anstehende Rennsaison 2022 bestens vorbereiten.

Durch die Bewässerung der Strecke am Freitag-Abend und am Trainingssamstag, in der Mittagspause, konnte die Staubentwicklung eingedämmt werden und den Piloten konnten optimale Bedingungen auf der Strecke geboten werden.

Die Teilnehmer waren von dem MSC Saison-Auftakt sehr begeistert

und alle konnten das Training

verletzungsfrei beenden.